Der Schwibbogen

Schwibbogen1

Der Schwibbogen wird als eine Nachbildung des Stollenmundloches gedeutet, in seiner Beleuchtung zugleich das Symbol für eine glückliche Heimkehr aus dem Dunkel des Schachtes. Diese Symbolik findet sich auch in der Mettenschicht wieder, die am Tag vor dem Heiligen Abend gefeiert wurde und bei der die Bergleute ihre Grubenlampen
im Halbkreis an die Wand hingen. Der Schwibbogen wurde ursprünglich aus Metall gefertigt; erst im 20. Jahrhundert begann in Seiffen die Herstellung aus Holz.

CSK