Künstlerische Doppel-Ausstellung im Stadtmuseum Hofgeismar

Die Winterausstellungs-Saison beginnt in diesem Jahr in Haus II, wo wir die Ehre haben; zwei Damen zu präsentieren, die auf einem hohen künstlerischen Niveau arbeiten.

Wir begrüßen herzlich Isabel Lopez Traudt (Kassel), die zu der Familie des ehemaligen Kasseler Lehrers und Reichstagsabgeordneten Valentin Traudt zählt. Sie besticht in ihrem Teil der Ausstellung durch ungeheuer akribische, ungeheuer feinfühlige Arbeiten, wenn sie sich eines Abdruckverfahrens bedient, das jeder von uns aus Schulzeiten als eigentlich eher grobes Medium kennt: den Linolschnitt. Ihre Werke, die ihre neue Kasseler Heimat oder die umgebende Natur zum Gegenstand haben, wirken wie feinste Federzeichnungen oder sehr exakte Radierungen.

Inge Seidenstücker (Hofgeismar) versteht es in überzeugender Weise, die Schwere des Ausgangsmaterials „Ton“ vergessen zu lassen und sehr lebendige Figuren, schwungvolle Gefäßkeramik, spannende Rätselobjekte und vieles mehr zu schaffen.

Was in unserer Doppel-Ausstellung als Kontrast erscheint, ist in Wirklichkeit der Nachweis des beide Frauen verbindenden Künstlertums, in welchem jede ihren gewählten Weg bis zu einer empfundenen Vollendung vorangeht.