Puppen über Puppen - eine Spende für das Stadtmuseum Hofgeismar

 

Die jüngst eröffnete Ausstellung „Puppen zum Spielen und zum Liebhaben“ im Stadtmuseum Hofgeismar war jetzt für Frau Leni Platz (Hofgeismar) Anlass, den Museumsbestand an Spielzeug ganz wesentlich zu erweitern.

Nicht weniger als acht ältere Puppen, alle mit Porzellanköpfen, freundlichen Gesichtern und Kleidung je nach Zeitgeschmack übergab die Hofgeismarer Bürgerin jetzt dem Museum in der Überzeugung, dass sie „dort hingehören als greifbare Zeugnisse ihrer Zeit“. Museumsleiter Helmut Burmeister bedankte sich bei der Spenderin Leni Platz für die „besonderen Zeitzeugnisse“ in Gestalt der sehr großzügigen Zuwendung. (ur)