Ausstellungsende in Sicht

Nur noch bis Sonntag, 15.1.2017 ist in Haus II des Stadtmuseums Hofgeismar eine Doppelausstellung mit den Werken zweier Damen zu sehen. In dieser finden sich keramische Arbeiten der Hofgeismarer „Ton-Künstlerin“ Inge Seidenstücker und graphische und farbige Darstellungen der deutsch-spanischen Malerin Isabel Lopez Traudt.

Beiden akademisch vorgebildeten Frauen gemeinsam ist die Gestaltung von Überraschendem mit Hilfe ihrer Materialien, wobei die Nachfahrin des berühmten Valentin Traudt (Kassel) durch geradezu akribische Ausgestaltung ihrer ungewöhnlichen „Linolschnitte“ und durch ihre fotorealistische Erinnerung an Kasseler Fabrikanlagen auffällt.

Die „unbedingt sehenswerte“(Besucherurteil) Ausstellung kann aus planerischen Gründen nicht verlängert werden.

(ur)