Noch einen Monat Ausstellung Hessen–Kassel - Dänemark

Vier Jahre hatten die Vorbereitungen zum bisher größten Unternehmen des Stadtmuseums Hofgeismar gedauert, vier Monate sind inzwischen seit der Eröffnung der Ausstellung „ Hessische Prinzessinnen auf Dänemarks Thron“, vergangen. In Dutzenden von Führungen haben die beiden „Macher“ der Ausstellung – Dipl. Ing. Veronika Jäger M. A. und Museumsleiter Helmut Burmeister – hunderte von Besuchern zu den Schätzen der Ausstellung geführt und die enge Verbindung zwischen Hessen- Kassel und Dänemark erläutert.
Für viele überraschend war dabei, dass das damals weitgehend deutschsprachige skandinavische Land Einwanderungsland nicht nur für das Personal der  Prinzen und Prinzessinnen, sondern auch für einfache Bauern, Handwerker und Wanderarbeiter war.
Das trotz mancher Planungen verschiedener Museen an anderem Ort bisher nicht in einer Ausstellung aufbereitete Thema vereinigt in Hofgeismar höchst bedeutende historische und künstlerische Zeugnisse (u. a. mehrere Tischbeingemälde).
Die Ausstellung - darauf weist die Museumsleitung hin - endet unwiderruflich am 1. Mai; eine Verlängerung ist wegen der hoch versicherten Leihgaben nicht möglich.

Der Eintritt im Stadtmuseum Hofgeismar ist frei - Spenden werden erbeten.