Als Begleitausstellung sehen Sie

Farbentanz

 

In den Diakonie-Wohnstätten besteht seit April 2008 ein Angebot zur Förderung der Kreativität und zur Freizeitgestaltung behinderter Menschen. Im Rahmen dieser Tagesgruppe – zu der Menschen gehören, die einer Beschäftigung in einer Werkstatt für Behinderte nicht (mehr) nachgehen – findet einmal wöchentlich ein Treffen zum gemeinsamen Malen statt.  Das kleine gemütliche Atelier bietet ca. acht Personen die Möglichkeit, mit Farbe, Pinsel, Papier oder Leinwand zu experimentieren, sich auszuleben und dabei Spaß zu haben.
Die im Museum gezeigte Vielfalt des Farbentanzes spiegelt die Spontaneität und Freude in einer schönen Bilderwelt.